Michael Leisten

Aus- u. Fortbildung:

1987 – 1991 Studiums der Religionspädagogik und kirchlichen Bildungsarbeit München an der evang. Fachhochschule 1992 - 1994 Ausbildung zum Heilpraktiker, Ausbildung in Klassischer Homöopathie bei Bernhard Jochem (Homöopathie-Schule Nürnberg) 1998 - 2003 Ausbildung zum Anleiter für christliche Meditation, Berufung in den Arbeitskreis Geistliche Übung in der Evang.-Luth. Landeskirche in Bayern, Ausbildung und Berufung zum Prädikanten mit Sakramentsverwaltung 2004 Gründung des Homöopathie-Hof Laub 2007 - 2009 Masterstudium Erwachsenenbildung (M. Edu) seit 2010 Teilnahme an der International Hahnemannian study group bei Dr. Andre Saine, Leiter der Canadian Academy of Homeopathy Praxis:
seit 1995
Eigene Praxis für Klassische Homöopathie Qualifizierung: Von SHZ und BKHD zertifiziert 1997 Mitbegründer eines Homöopathie-Bereitschaftsdienstes 2000 Dozentur für Klassische Homöopathie an der Rolf-Schneider-Akademie 2003 Zusammenarbeit mit der Akademie für ganzheitliche Neuro-Orthopädie mit Dozentur für Klassische Homöopathie 2004 Gründung der Akademie der Klassischen Homöopathie im Rahmen der Eröffnung des Homöopathie-Hof in Laub bei Prichsenstadt mit durchgehender Dozententätigkeit Seit 2011 im erweiterten Vorstand der Gesellschaft für wissenschaftliche Homöopathie (www.wisshom.de), Sektion Lehre und Ausbildung Seminare: Seit 2008 immer wieder Seminare z.B. über Augenerkrankungen, vor allem aber zu schweren Pathologien. Supervisor: Didaktische Qualifikation durch Päd. Studium (FH) und langjährige Erfahrungen als Lehrer an staatlichen Schulen mit Supervisionstätigkeit 2009 Master of Adult Education Seit 2009

Einzelsupervision und Supervisionsgruppen (für Zertifizierung)

Veröffentlichungen:

  • Homöopathie-Anamnestikum (Tage- u. Begleitbuch), Laub–Verlag
  • Homöopathie-Therapeutikum, Laub–Verlag
  • Michael Leisten, Ralf Gerdawischke, Heilpraktiker-Kompendium, Bd. 1: Lehrbuch zur erfolgreichen Heilpraktiker-Überprüfung) Zelle, Blut, Herz-Kreislauf, Lunge, Verdauungstrakt, Bewegungsapparat, Laub–Verlag
  • Michael Leisten, Ralf Gerdawischke, Heilpraktiker-Kompendium (Bd. 2: Lehrbuch zur erfolgreichen Heilpraktiker-Überprüfung) HNO, Endokrinologie, Neurologie und Psychiatrie, Dermatologie, Pharmakologie, 206 Seiten, Laub-Verlag
  • Michael Leisten, Ralf Gerdawischke, Heilpraktiker-Kompendium (Bd. 3: Lehrbuch zur erfolgreichen Heilpraktiker-Überprüfung), Infektionsschutzgesetz, Gesetzeskunde, Untersuchungstechnik, Labor und Hygiene, Notfall, Die Prüfung, Laub–Verlag
  • Michael Leisten, Ralf Gerdawischke, Anatomie Kompakt (anatomisches Wissen für die Heilpraktiker – Überprüfung kurzgefasst, Bd. 1, Laub-Verlag
  • Michael Leisten, Ralf Gerdawischke, Anatomie Kompakt (anatomisches Wissen für die Heilpraktiker – Überprüfung kurzgefasst, Bd. 2, Laub-Verlag
  • Michael Leisten, Coaching – ein Feld für die Erwachsenbildung, Laub–Verlag
  • demnächst:
    Homöopathie – Informatikum, Laub – Verlag Gesundheit bei Hahnemann (Homöo-Salutis)

Übersetzungen:

  • Neuralgien – ihre Ursachen und ihre Arzneimittel mit einem Kapitel über Angina pectoris von Dr. J. Compton Burnett, Laub-Verlag
  • Die Heilbarkeit von Grauem Star mit Arzneien, Seine Natur, Ursachen, Prävention und Behandlung von Dr. J. Compton Burnett, Laub-Verlag
  • Fisteln und ihre ursprüngliche Therapie von Dr. J. Compton Burnett, Laub-Verlag

Fachartikel:

  • Diverse Artikel in Fachzeitschriften (Deutsche Heilpraktiker-Zeitschrift, Fachmagazin für Complementäre Medizin, Homöopathie KONKRET u.a.)

Herausgeber:

  • Miasmen in der Homöopathie von Roland Methner
  • Freund der Gesundheit von Samuel Hahnemann

Michael Leisten

Laub 12

D-97357 Prichsenstadt

Tel. 0049-(0)9383-903 600

mail@praxis-leisten.de



Die Homöopathie KONKRET ist für mich eine Zeitschrift, die nicht eine starre Homöopathie-Lehre um ihrer selbst willen weitergibt, sondern sie vermittelt eine Lehre, die sich an einer ehrlichen Praxis bewährt und misst - eine Praxis welche evtl. auch verändert und verbessert gehört.

 

Homöopathie zu vermitteln, als das wichtigste Behandlungssystem bei chronischen Erkrankungen und das mit Freude, Erfolg und Engagement - zudem noch wissenschaftlich fundiert, dazu möchte ich gerne beitragen. Ganz im Sinne von "Nicht die Asche bewahren, sondern das Feuer weitergeben".

 

Michael Leisten