Seminarkalender 2017

für alle Seminare, die sich mit klassisch hahnmannischer Homöopathie befassen.

 

Thema

Die homöopathische Behandlung von Tumoren, Myome, Zysten

 

Beschreibung

Basiswissen/Untersuchungstechnik: L Untersuchung der Mammae: Ultraschall, Mammographie, Selbstuntersu-chung, Medizinische Tastuntersucherinnen L Verschiedene Kategorien der Veränderungen bei PAP-Abstrichen Homöopathie: L Das Mamma-Ca und seine homöopathische Behandlung L Uterustumoren, Myome L Ovarialzysten (Materia medica: Apis, Aurum-iodatum, Bovista) L Materia medica: Asteria-rubens, Phytolacca, Aurum-muriaticum-natronatum, Hydrastis L Kasuistik: Mamma-Ca, Myom Spezielle Therapie: L Ernährung bei Krebs L Sinnvolle Begleitung bei Krebs, z. B. Schüsslersalze, Nahrungsergän-zungsmittel usw. L Naturheilkundliche Ansätze zur Begleitung einer Krebserkrankung Tumorerkrankungen nehmen immer mehr zu und viele Patientinnen möchten eine – zumindest begleitende – homöopathische Behandlung. Die Erfahrung zeigt, dass die Patientinnen, die sich zusätzlich homöopathisch behandeln lassen, viel geringere Nebenwirkungen der schulmedizinischen Behandlung ertragen müssen. Auch nach Beendigung der schulmedizinischen Therapie ist die Krankheit noch da und eine Nachbehandlung nötig. Der homöopathische Ansatz und sinnvolle Be-gleittherapien bei Krebs, sowie Basiswissen um die schulmedizinischen Thera-piemöglichkeiten werden an diesem Wochenende gelehrt. Wichtige Arzneimittel in der Krebstherapie bei gynäkologischen Tumoren werden vorgestellt und Fallbei-spiele veranschaulichen die homöopathische Vorgehensweise.

 

Referent(en)

Isabella Berger

 

Ort

97357 Prichsenstadt-Laub

 

Datum von

2017-05-27

Datum bis

2017-05-28

 

Unterrichtseinheiten Homöopathie

12

Unterrichtseinheiten Klinik

4

 

Kosten

€ 200

 

Veranstalter

Deutsche Akademie der klassischen Homöopathie

 

Link zur Website

www.dakh-laub.de

Kontaktmail

info@dakh-laub.de

 

Zuständig

Frau

Vorname

Gertrud

Name

Leisten

Telefon

09383/9036010

 

 

 


Irrtum und Übertragungsfehler vorbehalten.