Seminarkalender 2017

für alle Seminare, die sich mit klassisch hahnmannischer Homöopathie befassen.

Thema

Die homöopathische Behandlung von Depression, Burnout, Angst-, Panikstörungen bei Frauen

 

Beschreibung

Basiswissen/Untersuchungstechnik: L Klinische Abgrenzung der entsprechenden Diagnosen L Medikamentöse, allopathische Therapie Homöopathie: L Einseitige Erkrankungen bei Hahnemann L Depression und bipolare Störungen L Diagnose Burn-Out L Angst- und Panikstörungen L Materia medica: Rhus-tox, Argentum-nitricum, Magnesium-carbonicum L Kasuistik: Angststörung, Depression, Burn-Out (speziell in Verbindung mit hormonellen Störungen, bzw. Frauenerkrankungen) Spezielle Therapie: L Verhaltenstherapie vs. Tiefenpsychologie L Begleitende Therapie mit Urtinkturen Gemütserkrankungen werden oft verschwiegen, weil sie nicht äußerlich erkennbar/erklärbar sind. Psychische Störungen bei Frauen treten häufig im Zusammenhang mit hormonellen Dysbalancen oder gynäkologischen Erkrankungen auf. Hier gilt es, die spezifischen Arzneimittelbilder zu kennen und anwenden zu können. In der Homöopathie wird die Gemütserkrankung als sog. Einseitige Erkrankung bezeichnet. Es muss besonderes Augenmerk auf begleitende Störungen/Symptome gelegt werden, um zu erkennen, welche Arzneimittel wann zu verabreichen sind. Die Begleitsymptome sind bei der Frau immer wieder auch in Zyklusstörungen oder Wechseljahrsbeschwerden zu finden. An diesem Wochenende erarbeiten wir uns spezifische Arzneimittel und sehen anhand einiger Fallbeispiele, welch schöne Erfolge die homöopathische Therapie erzielen kann.

 

Referent(en)

Isabella Berger

 

Ort

97357 Prichsenstadt-Laub

 

Datum von

2017-07-15

Datum bis

2017-07-16

 

Unterrichtseinheiten Homöopathie

12

Unterrichtseinheiten Klinik

4

 

Kosten

€ 200

 

Veranstalter

Deutsche Akademie der klassischen Homöopathie

 

Link zur Website

www.dakh-laub.de

Kontaktmail

info@dakh-laub.de

Zuständig

Frau

Vorname

Gertrud

Name

Leisten

Telefon

09383/9036010


Irrtum und Übertragungsfehler vorbehalten.