Seminarkalender 2017

für alle Seminare, die sich mit klassisch hahnmannischer Homöopathie befassen.

 

Thema

Supervision

 

Beschreibung

Sehr geehrte Damen und Herren, wir bleiben bei Ihnen während und nach Ihrer Ausbildung mit der Homöopathischen Fall-Supervision! Sonderpreise für Schüler! Diese offene Supervisionsgruppe ist für praktizierende Homöopat-hen/innen gedacht, die ihre prakti-schen und theoretischen Kenntnisse im Bereich homöopathischer Me-thodik und vergleichender Materia medica vertiefen oder erweitern möchten. In begrenzter Teilnehmeranzahl können auch Praktikanten/innen und Homöopathen/innen ohne eigene Praxis teilnehmen. Die Anwendung homöopathischer Prinzipien und Arbeitsweisen in der Praxis stehen dabei im Zentrum. Verschiedene Formen und Methoden der Fallaufnahme, Fallanalyse und Repertorisation, vergleichende Ma-teria medica und weitere methodische Fragen werden diskutiert und am konkreten Fall erprobt. Diese homöopathie-spezifische Supervision ist ein wichtiger Teil der Supervision für Homöopathen/innen, stellt doch die Auffindung des "ähnlichsten" Arzneimittels meist die erste große Hürde dar, die es zu nehmen gilt. Hierzu gehört auch die regelmäßige Evaluation der eigenen Vorge-hensweise. Die Analyse, nicht nur von problematischen, sondern ge-rade auch von gut gelaufenen Fällen trägt entscheidend dazu bei, die individuellen homöopathischen Kompetenzen zu erweitern. Vorgehensweise Unter der erfahrenen Leitung von Michael Leisten treffen sich prakti-zierende Homöopathen/innen, um eigene Patienten vorzustellen. Eine begrenzte Zahl von Plätzen ist für Praktikanten/innen bzw. Anfän-ger/innen ohne eigene Praxis vorgesehen. Bei den Life-Fällen wird eine Anamnese durchgeführt, die im An-schluss gemeinsam mit dem Supervisor analysiert wird, um eine Mit-telwahl zu treffen. Es besteht auch die Möglichkeit, Patienten schrift-lich, mündlich oder per Video vorzustellen. In jedem Fall werden re-gelmässig Follow-Ups durchgeführt, um den Behandlungserfolg auch evaluieren zu können. Innovative Lehr- und Lernformen runden das Programm ab. Die aktive Teilnahme an den Supervisionsterminen ist dabei für den Lernerfolg wesentlich. Teilnahme Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 12 Teilnehmer begrenzt. 1. Termin Freitag, den 31.03.2017 von 15:00-20:30 Uhr 2. Termin Freitag, den 05.05.2017 von 15:00-20:30 Uhr (die Termine sind einzeln buchbar) Fortbildungspunkte für SHZ, BKHD u.a. pro Supervisionstag: 7 UE. Kosten: Pro Supervisionstermin 80,-- EUR. Ermäßigter Beitrag für Praktikanten/innen oh-ne eigene Praxis 70.-- EUR. Anmeldung: Deutsche Akademie der Klassischen Homöopathie Stichwort: Supervision; mailto: info@dakh-laub.de Inhalte Homöopathische Fallanalyse in komplizierten Fällen Verschreibung von häufigen und we-niger häufigen homöopathischen Arzneimitteln Repertorisationstechniken, Posologie. Längerfristige Fallbeobachtung und -management Heilungshindernisse Prognose und Grenzen der Behandlung Kommunikation in der Praxis Behandlungsstörungen Selbstbe-urteilung und Beurteilung der eigenen Wirksamkeit Rückmeldung und konstruktive Kritik - Möglichkeiten und Herausforderungen Rollenverständnis als Homöopath/in, Lehrende/r, Ausbildende/r, Supervisor/in Übertragung und Gegenübertragung Selbstmanagement Projektmanagement Methoden Analyse von Live-, Video- oder Papierfällen des/der Supervisanden/in Systemische Analyse der Beziehung zwischen Patient/in und Homöopath/in Rück-meldung und Evalua-tion des Lernprozesses Optional: Lerntagebuch Für Ihre Fragen stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung! Mit freundlichen Grüßen Gertrud und Michael Leisten

 

Referent(en)

Michael Leisten

 

Ort

97357 Prichsenstadt-Laub

 

Datum von

2017-03-31

Datum bis

2017-03-31

 

Unterrichtseinheiten Homöopathie

6

Unterrichtseinheiten Klinik

0

 

Kosten

80 €

 

Veranstalter

Deutsche Akademie der klassischen Homöopathie

 

Link zur Website

www.dakh-laub.de

Kontaktmail

info@dakh-laub.de

 

Zuständig

Frau

Vorname

Gertrud

Name

Leisten

Telefon

09383/9036010


Irrtum und Übertragungsfehler vorbehalten.