Über den 1. HK-Live! Kongress
2015 fand in Ottobrunn (bei München) erstmals ein großer Kongress der Zeitschrift "Homöopathie KONKRET" statt, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, klassische Homöopathie mittels substanzieller Fachartikel hochkarätiger Homöopathie-Autoren zu fördern und zu verbreiten. Der Kongress präsentierte die regelmäßigen Autoren der Zeitschrift und weitere bekannte Dozenten der klassischen Homöopathie in exzellenten Vorträgen und Workshops aus der homöopathischen Praxis.

Leitthema des Kongresses waren die akuten Erkrankungen, insbesondere ihre Bedeutung im Heilungsverlauf chronischer Krankheit, für ein passendes Fallmanagement in der Praxis. Denn vielen KollegInnen fällt es nicht leicht, akute Erkrankungen effektiv zu behandeln. Innerhalb der klassischen Homöopathenschaft ist zudem noch immer wenig bekannt, wie ein chronischer Heilungsverlauf mittels Akutbehandlung positiv beeinflusst werden kann.

Über den Workshop von Oliver Müller
"Der Anspruch der Predictive Homoeopathy ist Heilung, nicht Symptombeseitigung, und die Reaktion des Patienten auf die Arznei weist uns den Weg dorthin."

Die Predictive Homöopathie (Predictive Homoeopathy) ist zwar schon seit Längerem kein Geheimtipp mehr, trotzdem wissen viele KollegInnen bis heute nicht, was sich hinter dieser methodischen Bezeichnung verbirgt.

Oliver Müller stellt die Predictive Homöopathie als eine Weiterentwicklung der klassischen Homöopathie vor, die auf Hahnemann, von Bönninghausen, Hering und Kent basiert. Der Inder Dr. Prafull Vijayakar hat sein Behandlungskonzept, unter Berücksichtigung von Erkenntnissen aus der Genetik und Embryologie, in den letzten Jahrzehnten erarbeitet. Damit schuf er ein in sich klares, strukturiertes System, das selbst bei schwersten Pathologien gut funktioniert, wie er immer wieder überzeugend belegen kann: Dr. Vijayakar ist dafür bekannt, selbst Fälle mit unheilbar geltenden Erkrankungen wie Erblindung, Verkrüppelung oder Morbus Parkinson mit dieser Methodik geheilt zu haben.

Müller erklärt in seinem Workshop gut verständlich und praktisch nachvollziehbar die Grundprinzipien der Predictive Homoeopathy. Dazu gehört zunächst auch ein gründlicheres Verständnis der Hering´schen Regel, die für eine genaue Verlaufsbeurteilung unverzichtbar ist. Des Weiteren zeigt der Referent auf, welch großen Nutzen die miasmatische Betrachtung für den Therapeuten hat und wie einfach sie sich darstellt, wenn man bestimmte Grundsätze beachtet.

Die Behandlungsgrundsätze der Predictive Homoeopathy kommen sowohl bei akuten als auch chronischen Erkrankungen zur Anwendung. Treten beispielsweise während der Behandlung eines chronischen Leidens akute Erscheinungen (z. B. Exazerbationen) auf, können sie ein hervorragender Parameter und zugleich wertvoller Hinweis dafür sein, ob sich die chronische Behandlung in Richtung von Heilung entwickelt oder nur eine unerwünschte Unterdrückung hervorbrachte.

Eine sympathische, praxisnahe Einführung in die Grundlagen der Predictive Homöopathie, mit Schwerpunkt auf einem angemesseneren Verständnis der Miasmen.

Themen

  • Grundlagen der Predictive Homöopathie
  • Das Schichtmodell nach Vijayakar
  • Die dreimiasmatische Materia Medica
  • Die Psora aus der Sicht der Predictive Homöopathie
  • Pathogenese und Symptome der Sykose
  • Pathogenese, Symptome und Zeichen der Syphilis

Mit Seminarmaterial (14-seitiges Skript und Tabelle) im PDF-Format

Abspieldauer (ca.) 2 Std. 38 Min.

HK-132 Die Grundzüge der predictiven Homöopathie in der chronischen und akuten Behandlung

19,80 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1