Über den 1. HK-Live! Kongress
2015 fand in Ottobrunn (bei München) erstmals ein großer Kongress der Zeitschrift "Homöopathie KONKRET" statt, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, klassische Homöopathie mittels substanzieller Fachartikel hochkarätiger Homöopathie-Autoren zu fördern und zu verbreiten. Der Kongress präsentierte die regelmäßigen Autoren der Zeitschrift und weitere bekannte Dozenten der klassischen Homöopathie in exzellenten Vorträgen und Workshops aus der homöopathischen Praxis.

Leitthema des Kongresses waren die akuten Erkrankungen, insbesondere ihre Bedeutung im Heilungsverlauf chronischer Krankheit, für ein passendes Fallmanagement in der Praxis. Denn vielen KollegInnen fällt es nicht leicht, akute Erkrankungen effektiv zu behandeln. Innerhalb der klassischen Homöopathenschaft ist zudem noch immer wenig bekannt, wie ein chronischer Heilungsverlauf mittels Akutbehandlung positiv beeinflusst werden kann.

Über den Vortrag von Dr. Helmut Retzek
Intoxikationen und andere Einwirkungen als Causae von Erkrankungen und Heilungshindernisse werden in der Homöopathie heutzutage nahezu völlig ausgeblendet. Als ehemals selbst Betroffener hat Dr. Helmut Retzek die Erfahrung gemacht, dass bei vielen, zuvor nur schwer, langsam oder mäßig erfolgreich behandelbaren Erkrankungen (Parkinson, Demenz, unklare neurologische Syndrome, chronische Borreliose, autoimmunologische Erkrankungen) nach einer Entgiftung deutlich schnellere und durchschlagendere Erfolge erzielbar sind. Ein umfassendes Verständnis für die Entgiftungsfunktionen des Körpers ist für ihn daher eine Grundvoraussetzung wirksamer Behandlung.

Bereits im Organon Hahnemanns finden sich viele Hinweise und Angaben zum oftmals vernachlässigten Thema der Heilungsblockaden. Allerdings fehlen - über den allgemeinen Rat ihrer Entfernung hinaus - vielfach konkretere
Handlungsanweisungen
. Auf der Grundlage seiner eigenen langjährigen Praxiserfahrungen interpretiert Retzek die häufigen Zwischengaben von Sulfur durch Hahnemann als genialen Schachzug: Die Entgiftungsfunktionen des Organismus konnte er damit anregen und erzielte letztendlich einen klareren und effektiveren Heilungsverlauf.

Was also ist von Adjuvantien, begleitenden Maßnahmen und Interventionen im Rahmen einer homöopathischen Therapie zu halten? Wie steht es um das schwierige Thema Palliation? Retzek berichtet anhand verschiedener Videofälle von seinen Erfahrungen und bietet konkrete praktische Anleitung zu den vielseitigen Optionen von Entgiftung und Blockadebeseitigung (z. B. auch Zahn- oder Darmsanierung) sowie zur Stärkung und Unterstützung des Patienten mithilfe gezielter Spurenelemente, Vitamine und anderer Substanzen.

Ein praxisnaher Überblick zum großen Potenzial therapiebegleitender nicht-homöopathischer Adjuvantien und Maßnahmen, die frischen Wind in stagnierende Fälle bringen können.

Themen

  • Therapiemöglichkeiten bei Intoxikationen
  • Adjuvantien zur Behebung von Heilungshindernissen
  • Verträglichkeit von Adjuvantien mit homöopathischen Arzneien
  • Möglichkeiten und Problematik der Palliation

HK-122 Heilungsblockaden und die Anwendung von Adjuvantien Nur auf Video-DVD erhältlich!

29,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1