Deutsch übersetzt von Helmut Schnellrieder


Über den 1. HK-Live! Kongress 
2015 fand in Ottobrunn (bei München) erstmals ein großer Kongress der Zeitschrift "Homöopathie KONKRET" statt, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, klassische Homöopathie mittels substanzieller Fachartikel hochkarätiger Homöopathie-Autoren zu fördern und zu verbreiten. Der Kongress präsentierte die regelmäßigen Autoren der Zeitschrift und weitere bekannte Dozenten der klassischen Homöopathie in exzellenten Vorträgen und Workshops aus der homöopathischen Praxis.

Leitthema des Kongresses waren die akuten Erkrankungen, insbesondere ihre Bedeutung im Heilungsverlauf chronischer Krankheit, für ein passendes Fallmanagement in der Praxis. Denn vielen KollegInnen fällt es nicht leicht, akute Erkrankungen effektiv zu behandeln. Innerhalb der klassischen Homöopathenschaft ist zudem noch immer wenig bekannt, wie ein chronischer Heilungsverlauf mittels Akutbehandlung positiv beeinflusst werden kann.

Über den Vortrag von Erik van Woensel
Die Homöopathie betrachtet den Mensch als Ganzes. Daher ist es nur folgerichtig, auch akute und chronische Krankheiten nicht völlig getrennt voneinander zu verstehen. Für den belgischen Homöopathen Erik van Woensel, Koautor und enger Mitarbeiter von Prof. George Vithoulkas, repräsentieren beide Krankheitsformen gemeinsam den übergeordneten Zustand des Abwehrgefüges. Sie können somit Auskunft über die Krankheits-/Gesundheitslage ("Ebene der Gesundheit") des Patienten geben.

Ist ein Organismus beispielsweise fähig, Akutkrankheiten mit hohem Fieber hervorzubringen, lassen sich daraus Schlüsse über die gesundheitliche Ebene ziehen, auf der sich der Betroffene befindet. Auch kann eine akute Exazerbation (Verschlechterung) während der Behandlung einer chronischen Krankheit entscheidend dazu beitragen, die Wirkung des verabreichten Mittels zu bewerten. 

Auch wenn eine akute Erscheinung (v. a. mit Fieber) im Verlauf einer homöopathischen Behandlung meist positiv zu bewerten ist, wird der Therapeut bisweilen sehr spezifisch intervenieren müssen. Umsichtiges Vorgehen ist in dieser Phase das oberste Gebot, zumal im weiteren Verlauf oft ein Folgemittel zum Vorschein kommt. Diese Entwicklung eröffnet neue Möglichkeiten, den Fall auf einer tieferen Schicht in Ordnung zu bringen.

Van Woensel gibt wertvolle Hinweise auf die richtige Bewertung einer akuten Phase im Laufe chronischer Behandlung. Sie bringt oft den entscheidenden Durchbruch.

 

 

HK-112 van Woensel, Erik: Die Bedeutung des Auftretens eines akuten Infektes während chronischer Behandlung

18,50 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1

Erik van Woensel beim Vortrag