Über den 1. HK-Live! Kongress 
2015 fand in Ottobrunn (bei München) erstmals ein großer Kongress der Zeitschrift "Homöopathie KONKRET" statt, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, klassische Homöopathie mittels substanzieller Fachartikel hochkarätiger Homöopathie-Autoren zu fördern und zu verbreiten. Der Kongress präsentierte die regelmäßigen Autoren der Zeitschrift und weitere bekannte Dozenten der klassischen Homöopathie in exzellenten Vorträgen und Workshops aus der homöopathischen Praxis.

Leitthema des Kongresses waren die akuten Erkrankungen, insbesondere ihre Bedeutung im Heilungsverlauf chronischer Krankheit, für ein passendes Fallmanagement in der Praxis. Denn vielen KollegInnen fällt es nicht leicht, akute Erkrankungen effektiv zu behandeln. Innerhalb der klassischen Homöopathenschaft ist zudem noch immer wenig bekannt, wie ein chronischer Heilungsverlauf mittels Akutbehandlung positiv beeinflusst werden kann.

Über den Vortrag von Eckart von Seherr-Thohs
Die Homöopathiegeschichte wird von vier grundlegenden Methoden der Fallanalyse und Repertorisation geprägt - v. Bönninghausen, Kent, Boger und Hahnemann selbst, der jedoch erst durch Plates Symptomenlexikon (2004) praktikabel lern- und lehrbar wurde. Mit ihren Repertorien schufen die alten Meister unentbehrliche Arbeitsmittel, um Homöopathie besser praktizierbar zu machen. In der jeweiligen Schwerpunktsetzung ihrer Werke zeigen sich auch Unterschiede in ihrer Interpretation des Organon (insbesondere §153).

Bogers Konzept der Fallanalyse und Repertorisation schuf eine Art Synthese zwischen der Methode v. Bönninghausens und Kents. Ausgehend vom späten v. Bönninghausen, führte Boger das Konzept der Generalisierung und Abstrahierung von Symptomkomponenten weiter und erweiterte den biographischen Anteil der Anamnese bis in die Familienanamnese hinein. Damit erschloss er, mit zunehmender Präzision, einen genauen Genius von Fall und Arznei. Die daraus entstandene Form homöopathischer Fallanalyse, vor allem mittels "General Analysis" und "Synoptic Key", ist bis heute einzigartig und revolutionär.

Anhand verschiedener akuter Fälle und akuter Krisen in chronischen Verläufen demonstriert Eckart von Seherr-Thohs die universelle Anwendbarkeit und Zuverlässigkeit des Bogerschen Konzepts der Fallanalyse. 

Eckart von Seherr-Thohs begeistert mit einem dichten summarischen Abriss zum aktuellen Stand der Rezeption Boger und zur praktischen Anwendbarkeit seiner Werke.

Extrabeigabe: PDF-Präsentation


Die DVD beinhaltet neben dem Videomitschnitt eine PDF-Datei der Powerpointpräsentation.

 

 

von Seherr-Thohs, Eckart: Akutfälle nach C. M. Boger

18,50 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit1